Belgische Waffeln

Rezeptanleitung

Belgische Waffeln

5 von 1 Bewertung
Belgische Waffeln kannst Du sowohl süß als auch herzhaft genießen. Traditionell serviert man sie mit Puderzucker und Ahornsirup, aber auch mit Schlagsahne und Beeren oder Käse und Schinken sind sie ein Genuss.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste 

  • 500 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Öl oder Butter zum Ausbacken

Zubereitung
 

  • In einer Schüssel das Mehl, den Vanillezucker und die Prise Salz vermischen.
  • Die Eier und die Milch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Butter schmelzen und unter den Teig rühren.
  • Den Teig für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  • Waffeleisen auf mittlere Hitze erhitzen und das Waffeleisen einölen oder mit Butter einfetten.
  • Eine Kelle Teig in das Waffeleisen geben und die Waffel goldbraun ausbacken.
  • Die Waffeln auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Notizen

Es gibt auch viele Varianten wie zum Beispiel die Liege Waffel, die etwas dicker und süßer ist oder die Bruxelles Waffel, die dünner und knuspriger ist. Belgische Waffeln sind eine beliebte Süßigkeit in Belgien und werden in vielen Cafés und Restaurants angeboten. Sie gehen auf eine lange Tradition zurück und werden seit dem Mittelalter hergestellt.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @kitchenboysDE oder tagge #kitchenboysde!

Belgische Waffeln: Ein kulinarisches Erbe mit langer Geschichte

Die belgischen Waffeln haben ihren Ursprung im Mittelalter, als sie von Pilgern und Handwerkern als schnelles und einfaches Essen auf der Straße verkauft wurden. Im Laufe der Zeit entwickelten sich die Waffeln zu einem beliebten Straßenimbiß, der sowohl von Einheimischen als auch von Touristen geschätzt wurde.

Die verschiedenen Arten der Belgischen Waffeln

Heutzutage gibt es in Belgien zwei Hauptarten von Waffeln: die gaufre liegeoise und die gaufre de Bruxelles. Die gaufre liegeoise ist dicker und süßer, während die gaufre de Bruxelles dünner und knuspriger ist. Beide Arten werden traditionell mit Puderzucker und Zimt serviert und können auch mit Schlagsahne, Früchten oder Schokoladensauce garniert werden.

Belgische Waffeln als Teil der Kultur

Belgische Waffeln sind mehr als nur ein süßes Leckerei, sie sind tief in der belgischen Kultur verwurzelt. Sie sind ein fester Bestandteil von Festen und Veranstaltungen und ein Symbol für die belgische Gastfreundschaft. Es ist keine Überraschung, dass sie zu einem der bekanntesten und geliebten Spezialitäten Belgiens geworden sind.

Probiere die Waffeln auf deiner nächsten Reise

Ob Du ein Einheimischer oder ein Tourist bist, eine Probe der köstlichen belgischen Waffeln sollte auf keiner Reise nach Belgien fehlen. Suche nach einem Waffelstand in den Straßen von Brüssel oder besuche eine der vielen Waffelbäckereien in ganz Belgien, um eine der köstlichsten belgischen Spezialitäten zu genießen.

Patrick von Kitchenboys
Patrick von Kitchenboys

Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert