Wasabischaum

Rezeptanleitung

Wasabischaum

5 von 5 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste 

  • 25 g Wasabi Perfekt für den Schaum
  • 400 ml Apfelsaft
  • 2 EL Lecithin

Zubereitung
 

  • Apfelsaft in einem Topf aufwärmen und das Lecithin unterrühren.
  • Der Apfelsaft-Lecithin-Mischung den Wasabi bei mischen und alles mit einem Mixstab auf mixen bist der Wasabischaum entstanden ist.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @kitchenboysDE oder tagge #kitchenboysde!

Wasabi

Spricht die Haute Cuisine hierzulande von „Grünen Meerrettich“, so beschreibt sie tatsächlich eine dem uns bekannten „weißen Meerrettich“ sehr ähnliche Paste, welche ursprünglich — im Original auf einem Stück Hai-Leder gerieben wird. Wasabi – in Pasten- oder Pulverform – bringt die Geschmacksknospen zum Tanzen und ist auch gesundheitlich gesehen kaum zu verachten.

So sorgt das aus der asiatischen Wasabi-Pflanze gewonnene Gewürz für eine gute Verdauung und einen nachhaltig feurigen Frischekick. Gereicht wird Wasabi zu Sushi- oder Sashimi-Gerichten, ebenso zu gebeiztem Lachs oder Fleischgerichten. Suppen und Terrinen verleiht der grüne Meerrettich eine wahrhaft magische Note, welche Kenner der exotisch-extravaganten Küche in höchsten Tönen zu loben wissen.

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann freuen wir uns, Ihnen unseren Wasabischaum vorzustellen und diesen gemeinsam mit Ihnen zu kreieren. Unser köstliches Rezept eröffnet Ihnen in nur wenigen Schritten die aufregende Möglichkeit, Ihren Gästen einzigartige Genussmomente zu schenken. Sind Sie dabei? Auf los geht’s los!

Probieren Sie auch unsere Anleitung zum Sushireis kochen aus. Itadakimasu – Guten Appetit!

Patrick von Kitchenboys
Patrick von Kitchenboys

Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert