StartRezepteSchokoladentörtchen

Schokoladentörtchen

Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Gesamtzeit 55 Min.

Zutaten*

  • 140 g Kuvertüre - Zartbitter
  • 3 Eier
  • 20 g Mehl
  • 70 g Butter
  • 50 g Zucker

Zubereitung
 

  • Im ersten Arbeitsschritt wird der Zucker mit den Eiern schaumig geschlagen. Diese Schaummasse wird zunächst an die Seite gestellt. Auch das Mehl wird vorbereitet, indem es gesiebt wird. Dadurch kann sichergestellt werden, dass sich am Ende eine homogene Masse ohne Klumpen bildet.
  • Nun werden die Butter und die Zartbitterkuvertüre über dem Wasserbad geschmolzen und anschließend die Schaummasse eingerührt. Jetzt hebt man das zuvor gesiebte Mehl unter. Aufgepasst: Die Kuvertüre darf auf keinen Fall in Kontakt mit Wasser kommen, sonst wird sie hart und lässt sich nicht mehr schmelzen.
  • Der Backofen wird auf 160 Grad vorgeheizt und kleine Tortenförmchen werden gezuckert und eingefettet. Dadurch lassen sich die Törtchen später besser wieder lösen und servieren. In diese Förmchen füllen Sie den Kuchenteig und lassen die Schokoladentörtchen etwa zehn Minuten im Backofen backen.
  • Nun müssen die fertig gebackenen Törtchen zwei bis drei Minuten abkühlen, bevor sie gestürzt werden. Zum Servieren richten Sie jedes Schokoladentörtchen einzeln auf einem Kuchenteller an.

Mit diesem feinen Schokoladentörtchen können Sie Ihre Gäste nach einem leckeren Menü verwöhnen

Schokolade macht glücklich! Je mehr Kakao in der Schokolade enthalten ist, desto größer ist auch der Anteil an Serotonin. Serotonin ist das sogenannte Glückshormon und sorgt für gute Laune. Für dieses Rezept verwenden Sie Zartbitterkuvertüre. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass mindestens 35 Prozent fettfreie Kakaotrockenmasse enthalten ist. Sie schaffen damit beste Voraussetzungen für eine tolle Stimmung beim Dinner.

Vorheriger ArtikelChicken Curry
Nächster ArtikelThunfischtatar
Kitchenboy
Kitchenboy
Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Rezept Bewertung




Weitere Rezepte – genauso gut!

Beliebte Rezepte