Churros

Rezeptanleitung

Churros

4.75 von 4 Bewertungen
Leckere Churros verfeinert mit Zimt & Zucker – in einfachen schritten erklärt bereitest Du die kleinen spanischen Leckereien im Handumdrehen zu.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste 

  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • Rapsöl Zum frittieren

Zubereitung
 

  • Wasser, Salz und Butter im Kochtopf zusammen aufkochen. Im Anschluss das Mehl dazugeben und alles kräftig rühren.
  • Jetzt bei niedriger Temperatur alles so lange verrühren, bis sich der Teig vom Topf lösen lässt.
  • Nun den Teig herausnehmen, die Eier nach und nach dazugeben und per Hand oder in der Küchenmaschine, zu einem festen Teig kneten.
  • In einem Topf oder Wok Rapsöl zum frittieren erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sternaufsatz füllen und ins heiße Öl spritzen. Ca. 5-8 Minuten goldbraun backen.
  • Churros mit Hilfe einer Kelle aus dem Öl nehmen und auf einem Küchenpapier das Fett abtropfen lassen. Die noch leicht warmen Churros in einem Zimt & Zucker Gemisch wälzen und servieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @kitchenboysDE oder tagge #kitchenboysde!

Churros: Der spanische Streetfood-Klassiker

Wenn Sie an Spanien denken, denken Sie wahrscheinlich sofort an Tapas, Sangria und natürlich Churros. Diese süßen, frittierten Teigstangen sind ein Streetfood-Klassiker in Spanien und werden gerne zu jeder Tageszeit gegessen. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Churros wissen müssen, von der Herkunft bis hin zur perfekten Zubereitung.

Was sind Churros?

Churros sind frittierte Teigstangen, die aus Mehl, Wasser und Eiern hergestellt werden. Sie werden in heißem Öl frittiert, bis sie goldbraun sind, und anschließend in Zucker gewälzt. Churros werden gerne zu jeder Tageszeit gegessen und sind besonders beliebt als Snack zwischendurch oder als süßes Dessert. Sie werden häufig mit Schokoladensauce oder Zimtzucker serviert.

Woher stammen Churros?

Die Herkunft von Churros ist umstritten, aber die am häufigsten akzeptierte Theorie besagt, dass sie ursprünglich aus Nordafrika stammen und von den Mauren nach Spanien gebracht wurden. Andere glauben, dass sie von portugiesischen Seefahrern nach Spanien gebracht wurden, die sie von den chinesischen Teignudeln inspiriert hatten. Egal wo sie herkommen, Churros sind heute ein fester Bestandteil der spanischen Küche und werden in ganz Spanien und darüber hinaus geliebt.

Wie werden Churros zubereitet?

Die Zubereitung von Churros ist relativ einfach, obwohl es einige Zeit braucht, bis der Teig richtig vorbereitet ist. Zunächst müssen Mehl, Wasser, Eier, Salz und Öl zu einem glatten Teig vermischt werden. Der Teig wird dann in einen Spritzbeutel mit Sternspitze gefüllt und in heißem Öl frittiert, bis die Churros goldbraun sind. Anschließend werden sie in Zucker gewälzt und serviert. Churros können auch mit Schokoladensauce oder Zimtzucker serviert werden, um das süße Vergnügen noch zu verstärken.

Fazit

Churros sind ein spanischer Streetfood-Klassiker, der aus Mehl, Wasser und Eiern hergestellt wird und in heißem Öl frittiert wird.

Rezepte die dir auch gefallen könnten

Patrick von Kitchenboys
Patrick von Kitchenboys

Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Eine Antwort

  1. Hallo Michael,
    dein Rezept klingt super :). Wir machen auch immer ein bisschen Zimt schon in den Teig für die Churros, obwol es ja eigentlich nicht so traditionell ist. Habe es mal mit viel Zimt und Zucker ein paar Spanieren serviert, die fanden es nicht wie Originale Churros :D. Aber ich finde dein Rezept super :).
    Hast du noch einen Tipp mit was man die Churros außer Eis und Schokolade noch kombinieren kann?
    Mfg
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert