StartRezepteSpiegelei

Spiegelei

Spiegelei dazu Toast oder ein Focaccia mit herzhafter Kruste genießen.
Zutaten für : 4 Personen
Gesamtzeit 30 Min.

Zutaten*

  • 4 Eier
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Bund Schnittlauch - In feine Ringe schneiden
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
 

  • Zum Braten etwas Rapsöl in eine beschichtete Pfanne füllen.
  • Jetzt mit einem Pinsel das Öl gleichmäßig in der Pfanne verteilen.
  • Jetzt das Ei an der Pfannen Seite anschlagen und mittig in die Pfanne fließen lassen.
  • Jetzt ist es wichtig das die Pfanne nicht zu heiß wird auf mittlerer Stufe das Ei gleichmäßig braten. Wir wollen ja keine schwarzen Ränder haben.
  • Anschließend das Spiegelei leicht salzen.
  • Jetzt mit ein wenig Pfeffer aus der Mühle würzen.
  • Jetzt kann das Spiegelei auf einen Teller Platziert werden.
  • Zum Schluss noch ein Paar Schnittlauch Ringe über das Ei streuen und Genießen.

Ein leckeres Spiegelei – der absolute Frühstücksklassiker

Kennst du diese Situation auch? Endlich Urlaub. Leise hört man die Wellen auf den Strand rollen. Die Sonne macht schon Überstunden, obwohl es noch früh am Morgen ist. 

Um dich herum entspanntes Frühstücksgemurmel. Vor dem Koch am Frühstücksbuffet zischt und brutzelt es. Ein Spiegelei mit Speck oder Fetakäse zaubert er gerade gekonnt auf den Teller.

Ein leiser Windhauch weht den köstlichen Duft von Speck und frischem Kaffee über die Tische. Schade, dass man das nur immer im Urlaub genießen kann.

Aber warum immer nur morgens ?

Morgens im ersten warmen Sonnenschein auf der Terrasse oder dem Balkon zu sitzen, ein herrlich goldgelbes Spiegelei mit verführerisch duftendem krossem Speck vor sich – das lässt sich doch auch zu Hause verwirklichen. 

Probiere es aus. So herrlich relaxt, hast du sicher lange nicht mehr gefrühstückt.

Vorheriger ArtikelEier kochen
Nächster ArtikelGrauburgunder
Kitchenboy
Kitchenboy
Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Rezept Bewertung




Weitere Rezepte – genauso gut!

Beliebte Rezepte