HomeRezepteSchweinebraten

Schweinebraten

4.98 von 47 Bewertungen
Für einen saftigen und zarten Schweinebraten, darf der Schweinenacken nur kurz angebraten werden. Den Rest übernimmt der Ofen.
Zutaten für : 8 Portionen

Zutaten*

  • 2,4 kg Schweinenacken
  • 250 g Sellerie
  • 250 g Karotten
  • 150 g Lauch
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauch
  • 2 Zweig Thymian
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 15 g Wachholder
  • 12 Blatt Lorbeerblätter
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer

Zubereitung
 

  • Sellerie, Lauch, Karotten, Zwiebel und Knoblauch in grobe Würfel schneiden.
  • Anschließend Schweinenacken von allen Seiten mit Salz würzen.
  • Den Schweinenacken in einer Pfanne mit Rapsöl goldbraun anbraten.
  • Anschließen den Schweinebraten beiseite stellen.
  • Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Sellerie, Lauch, Karotten, Zwiebel und Knoblauch im Fleisch Bräter auf Rapsöl anrösten.
  • Jetzt das Gemüse mit Rotwein ablöschen.
  • Den Rotwein ein reduzieren lassen und wieder mit Rotwein ablöschen. Den Vorgang 3 mal wiederholen.
  • Den Schweinenacken dazu legen und die Gewürze beilegen.
  • Anschließend den Fleisch Bräter mit Gemüsebrühe füllen.
  • Die Brühe auf Temperatur bringen.
  • Den Fleisch Bräter mit Alufolie oder einem Deckel abdecken.
  • Jetzt kommt alles bei 180°C für 2 Stunden in den Ofen.
  • Nach zwei Stunden den Fleisch Bräter herausnehmen und die Alufolie entfernen.
  • Schweinenacken aus dem Bräter nehmen und zum ruhen zur Seite stellen.
  • Flüssigkeit aus dem Fleisch Bräter durch ein Sieb in einen kleineren Topf füllen.
  • Die Flüssigkeit jetzt leicht köchelnd 30 Minuten zu einer leckere Schweinebraten Sauce ein reduzieren lassen.
  • Die reduzierte Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu dem Schweinefilet servieren. Bei bedarf kann die Sauce mit Mehlschwitze abgebunden werden.

Weitere Rezepte – genauso gut!