HomeRezepteSafranreis

Safranreis

5 von 8 Bewertungen
Wer den Safranreis pur genießen möchte, kann noch etwas frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.
Zutaten für : 4 Personen

Zutaten*

  • 300 g Basmatireis
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 g Safran
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 80 g Butter

Zubereitung
 

  • Zuerst den Safran in einem Mörser fein zerreiben.
  • Die Milch aufwärmen und das Safranpulver sowie den Zucker in die Milch füllen. Alles einmal vermischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Den Basmatireis kurz waschen, indem du ihn in ein Sieb füllst und unter fließendem Wasser abspülst.
  • In einem mittelgroßen Topf wird jetzt die Butter aufgelöst.
  • Jetzt rösten wir die Zwiebel in der Butter an.
  • Anschließend wird der Basmatireis dazugegeben und kurz mit geröstet.
  • Jetzt wird mit Wasser soweit aufgefüllt das der Reis 1cm mit Wasser bedeckt ist.
  • Alles einmal aufkochen lassen und auf kleine Stufe stellen.
  • Jetzt kommt die Safran Milch Mischung dazu und alles wird gut durchgemischt.
  • Den Topf zu decken und auf kleiner Stufe den Reis 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
safranreis mit petersilie als Deko

Er klebt nicht und duftet einfach herrlich. Basmatireis passt bestens zu Gerichten, in denen ein lockerer aromatischer Reis gewünscht wird. Zu Rezepten, die einen klebrigen Reis benötigen, zum Beispiel zu einem italienischen Risotto oder zu Reisbällchen, passt er nicht. Aus dem Duett von goldgelbem Safran und locker rieselndem Basmatireis wird der köstliche Safranreis in unserem Rezept. Gelingt leicht und schmeckt unvergleichlich lecker!

Safranreis – so schmeckt er garantiert

Wer den Safranreis pur genießen möchte, kann noch etwas frisch geriebenen Parmesan darüber streuen. Wer etwas mehr zum Genießen braucht, bereitet sich noch einen kross gegrillten Scampispieß dazu oder ein frisches Pilzragout von Austern-und Steinpilzen. 

safranreis mit safran in schale
Die Pilze grundsätzlich möglichst nur mit einem Pinsel von Sand und Erde befreien. Pilze nehmen gerne Wasser auf wie ein Schwamm, sodass sie beim Abspülen wässrig werden würden. Safranreis passt übrigens auch ganz besonders gut zu gebratene Jakobsmuschel oder gebratenes Zanderfilet. Guten Appetit.

safranreis mit safran in schale

Weitere Rezepte – genauso gut!