Spaghetti Aglio e Olio

Rezeptanleitung

Spaghetti Aglio e Olio

5 von 1 Bewertung
Olivenöl und Knoblauch – zwei Zutaten, die sich in der italienischen Küche besonderer Beliebtheit erfreuen. Für unsere Spaghetti Aglio e Olio kombinieren wir die Ingredienzien, um ein einzigartiges, italienisches Geschmackserlebnis zu kreieren.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste 

Zubereitung
 

  • Als erstes einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen.
  • Die Spaghetti in dem Topf al dente kochen.
  • Beachte dabei, dass die Nudeln noch eine Zeit weitergaren, nachdem sie aus dem Wasser genommen wurden. Daher solltest du die Spaghetti bereits aus dem Topf nehmen, bevor diese „al dente“ sind.
  • Verzichte darauf, die Nudeln kalt abzuschrecken. Auf diese Weise würde die Oberfläche der Pasta glatt werden und könnte die Sauce nicht mehr aufnehmen.
  • Als nächstes gibst du die geschälten Knoblauchzehen in eine Pfanne. Drücke die Zehen vorher kurz an, damit sich die Aromen entfalten können.
  • Anschließend füllst du das Olivenöl hinzu und lässt das Ganze bei mittlerer Hitze braten. Nachdem sich der Knoblauch etwas verfärbt hat, kann der Brandy hinzugeben werden.
  • Nun kannst du noch die Chilischoten hinzufügen und die Sauce mit etwas Salz abschmecken.
  • Zum Schluss kommen die Spaghetti direkt in die Pfanne und werden ein paar Mal in der Spaghetti aglio e Olio Sauce geschwenkt.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @kitchenboysDE oder tagge #kitchenboysde!

„Spaghetti Aglio e Olio“ ist ein Klassiker der italienischen Küche

Das Gericht kombiniert simple Zutaten zu einem besonderen Aroma. Namensgebend für das Gericht ist die Verwendung von Olivenöl und Knoblauchzehen als grundlegende Geschmacksträger.

Die Verwendung pikanter Chilischoten und die Zugabe von einem Schuss Brandy rundet die Komposition ab. Die Wahl der Zutaten ist dabei raffiniert durchdacht: Die Schärfe der Knoblauchzehen und der Chilischoten wird durch das milde Olivenöl harmonisiert.

Zudem ist ein gutes Olivenöl die Basis dafür, dass sich die einzelnen Komponenten zu einer homogenen Sauce verbinden, die sich gleichmäßig auf den Spaghetti verteilen kann.

Patrick von Kitchenboys
Patrick von Kitchenboys

Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert