HomeMagazinRoter Pfeffer

Roter Pfeffer

Echter Roter Pfeffer

Während der Rosa Pfeffer zwar als Pfeffer benannt wird, aber nicht aus botanischer Sicht zu diesen Gewächsen zählt, ist der Rote Pfeffer dagegen als fester Bestandteil der Pfeffergewächse angesehen. Er zählt zu den teuersten Sorten, da seine Ernte von Hand erfolgen muss. Die verschiedenen Reifegrade der Beeren machen es unmöglich eine komplette Rebe abzunehmen und zeitgleich zu verwerten. Zwischen grünen und gelben Beeren gilt es die rötlichen, reifen Exemplare herauszuholen.

Lange Wege aus Kambodscha

Seit dem 19. Jahrhundert hat der Rote Pfeffer seinen Ursprung in und um Kambodscha gefunden. Seither ist der Pfeffer der Exportschlager schlechthin und wird nach wie vor in alle Regionen der Welt ausgeliefert. Die Globalisierung senkte die Nachfrage des edlen Pfeffers zwar mehr und mehr, doch echte Kenner schätzen noch heute die Handarbeit und sorgsame Ernte, mit der die Beeren ihren Weg in die internationalen Küchen finden. Pro Plantage werden jährlich ca. 200 Kilogramm geerntet. In Relation zum Gesamtmarkt eine eher geringe Menge.

Weitere Beiträge – genauso gut!