StartCocktailsLikör 43 Sour

Likör 43 Sour

Likör 43 Sour – das macht (Geschmacks-) Sinn!

Bereits in den 1860er Jahren wurde die Gattung der Sours im „Bartenders‘ Guide or How to Mix Drinks“ als eine eigene Cocktail-Kategorie angeführt.

Das Grundgerüst eines jeden Sours, ob nun Whiskey Sour, Amaretto Sour oder eben Likör 43 Sour, besteht aus einer Spirituose, Zucker (weißer Zucker, brauner Zucker,…) und Säure (z.B. Limetten- oder Zitronensaft).

Das saure Aroma zählt weltweit zu den beliebtesten Cocktail-Aromen. Allerdings ist ein Sour nicht einfach nur sauer. Vielmehr geht es darum, die perfekte Harmonie zwischen Säure und Süße zu schaffen.

Der Likör 43 Sour wird oft auch einfach nur als 43 Sour bezeichnet. Du magst denken: „Ein saurer Likör 43?! Schmeckt das überhaupt?“. Diese Frage wird sich mit dem vorliegenden Rezept schnell erübrigen und du wirst merken, dass das Rezept durchaus Sinn und vor allem Geschmackssinn macht.

Grundlage für den Likör 43 Sour

Der Likör 43 verdankt seinen Namen nicht etwa seinem Alkoholgehalt, sondern seinen 43 Zutaten. Diese werden in einer geheimen Rezeptur verarbeitet. Es handelt sich größtenteils um Gewürze. Eines dieser ist Vanille.

Diese lässt sich auch am deutlichsten herausschmecken. In Spanien, dem Ursprungsland des Likör, wird der 43er auch „Cuarenta y Tres“ genannt. Dabei handelt es sich um die Worte für die Zahl „Dreiundvierzig“.

Der Licor 43 wird seit 1924 in Cartagena, Region Murcia hergestellt

Angeblich soll er sich aus einem Rezept entwickelt haben, das mehr als 2000 Jahre alt ist. In Deutschland ist die Marke Campari für den Vertrieb des Likörs zuständig. Der Absatz überstieg im Jahr 2008 erstmals die Anzahl von sage und schreibe einer Million Flaschen.

Andere Getränke mit Licor 43

In vielen Bars und Diskotheken und vor allem auch auf Mallorca wird der Licor 43 gerne mit Milch gemischt und als Longdrink namens Blanco 43/ Milch 43 serviert. Dabei beträgt das Mischverhältnis von Likör und Milch etwa 1:3.

Eine weitere beliebte Variante ist die Mischung des Likör 43 mit Orangensaft und in Deutschland kam der Likör im Jahr 2010 als 43er Maracujasaft auf den Markt.

Likör 43 Sour – Bereits in den 1860er Jahren wurde die Gattung der Sours im „Bartenders‘ Guide or How to Mix Drinks“ vorgestellt.
Zutaten für : 1 Cocktail
Gesamtzeit 10 Min.

Zutaten*

  • 4 cl Likör 43
  • 2 cl Vodka
  • 3 cl Zitronensaft
  • 2 cl Monin Sirup Rohrzucker
  • 2 cl Maracujasaft

Zubereitung
 

  • Alle Zutaten im Shaker auf Eiswürfel schütteln.
  • Anschließend den Likör 43 Sour in ein vorgekühltes Tumblerglas abseihen.
  • Dekoriere das Ganze mit einer halben Zitronen- oder Orangenscheibe.
Vorheriger ArtikelB52
Nächster ArtikelWhiskey Sour
Kitchenboy
Kitchenboy
Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Rezept Bewertung




Weitere Rezepte – genauso gut!

Beliebte Rezepte