Brownies

Rezeptanleitung

Brownies

5 von 2 Bewertungen
Du liebst es, wenn die Kombination aus Schokolade und Keksen in deinem Mund zergeht? Dann sind Brownies genau das Richtige für dich! Ursprünglich aus den USA stammend, haben sie sich mittlerweile auf der ganzen Welt einen Platz in der Dessertwelt erobert. Mit ihrem knusprigen Rand und dem saftigen Inneren sind sie ein echter Genuss. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du sie ganz einfach selbst zubereiten kannst.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste 

  • 150 g Zartbitter Küvertüre Geschmolzen
  • 70 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 30 g Mehl
  • 30 g Mandeln gemahlen

Zubereitung
 

  • Brownies haben den Vorteil, dass sie nicht nur unglaublich lecker sind, sondern auch für Hobbybäcker mit wenig Erfahrung keine allzu große Herausforderung darstellen.
  • Zuerst können Sie den Ofen auf 160°C vorheizen.
  • Die Butter mit der Kuvertüre über dem Wasserbad bei leichter hitze schmelzen. Jetzt die Restlichen Zutaten mit der Maße vermengen und alles in eine passende Brownieform füllen.
  • Geben Sie nun die Backform oder das Kuchenblech für rund 20 Minuten in den Backofen.

Notizen

Zum Schluss kannst Du Deine Brownies nach Belieben verzieren, zum Beispiel mit Puderzucker, Schokoladenraspel oder Schlagsahne. Guten Appetit!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @kitchenboysDE oder tagge #kitchenboysde!

Brownies unser Rezept für der US-amerikanische Schokokuchen

Unser saftiges Brownie Rezept – Schokoladenkuchen gehört zu den süßesten Versuchungen, die es gibt. Egal ob eine klassische Sachertorte oder ein fester Schokoladenkuchen, Schokofans kommen hier voll auf ihre Kosten. Bei Brownies handelt es sich um einen traditionellen Schokoladenkuchen aus der US-amerikanischen Küche.

In aller Regel verwendet man hier einen Rührteig mit nur wenig Mehl und Kakaopulver. Beliebt sind auch Double Chocolate Brownies, die zusätzlich zerkleinerte Schokoladensplitter enthalten. Meist werden Brownies in einer rechteckigen Backform oder direkt auf einem Backblech gebacken. Nachdem der fertige Kuchen kalt ist, wird er oft noch mit Schokoladencreme oder Kuvertüre bestrichen und in rechteckige Stücke geschnitten.

Amerikaner gießen auch gerne mal etwas dunkle Schokoladensauce über den Kuchen, denn auf die Kalorien kommt es hier nun auch nicht mehr an. Mittlerweile sind Brownies, genau wie Cookies, in aller Welt bekannt und beliebt. Dementsprechend gibt es jedoch auch zahlreiche Varianten, die zusätzlich zu den Grundzutaten etwa Cashew-, Pekanüsse oder Rosinen enthalten.

Auch beim Servieren gibt es viele verschiedenen Möglichkeiten. Beliebt sind zum Beispiel noch warme Brownies mit Himbeersorbet und Sahne oder dunkle Brownies mit Vanillesauce. Der Fantasie sind hier nur wenig Grenzen gesetzt und so findet man im Internet zahlreiche Brownie Rezepte.

Patrick von Kitchenboys
Patrick von Kitchenboys

Als Koch und Barkeeper bin ich schon fast ein alter Hase im Geschäft. Dubai, Österreich, Südostasien sind nur ein paar Stationen meiner bisherigen Laufbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert